Nerzbisam Pelzdecke

 

Ein sehr alter Nerzbisam Mantel von 1960 wurde zu einer Pelzdecke umgearbeitet. Das Fellmaterial war in einem sehr guten Zustand.

Nerzbisam Mantel VorderseiteNerzbisam Mantel Rücken

Ein echter Nerzmantel hat 1960 ca. 6.000,00 DM gekostet, ein VW-Käfer hat zur gleichen Zeit 4.999,00 DM gekostet. Für Ottonormal-Verbraucher war ein Nerzmantel nicht erreichbar Deshalb hat man Bisam, Murmel oder Kanin auf Nerz gefärbt und gearbeitet. Erst ab 1970 als die ersten Nerze in den Pelzabteilung der Kaufhäuser erschienen konnten sich Jedermann (Frau) einen Nerzmantel leisten.

Nerzbisam Pelzdecke quer
Nerzbisam Pelzdecke quer

Bei der ursprüngliche Bearbeitung vor mehr als 50 Jahre wurden  die Felle besser verarbeitet als in den 80er Jahren. Durch das Färben der Felle wurde das Leder konserviert. Vermutlich wurden für die Herstellung von Nerzbisam die besten Felle verwendet.

Nerzbisam Pelzdecke längs
Nerzbisam Pelzdecke längs

Die Decke wurde nach dem Finish sehr kuschelig weich und geschmeidig. Wegen dem dünnen Leder wurde die Decke auch noch ein Leichtgewicht.

Nerzbisam Pelzdecke diagonal auf dem Sofa
Nerzbisam Pelzdecke diagonal auf dem Sofa

Wenn man bedenkt, daß dieses Material ca. 60 Jahre alt ist und bestimmt noch 20 Jahre hält ist es ein guter Beitrag für die Umwelt.

Nerzbisam Pelzdecke längs auf dem Sofa
Nerzbisam Pelzdecke längs auf dem Sofa.

So eine Pelzdecke wärmt im Winter und kühlt im Sommer. Bisam ist ein strapazierfähiges und unempfindliches Material. Mit einem feuchten Tuch lässt sich alles problemlos entfernen. Beschädigungen können unsichtbar repariert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.